Das AWA Diabetes Konzept

Motivation

Ausreichend Flüssigkeit

Sport und Fitness

Fußpflege

Gesunde Ernährung

Diabetes Typ 2: Wie Diabetes mein Leben verändert hat und wie DU es auch schaffen kannst!

Veränderungen beginnen immer im Kopf. Doch manchmal bedarf es eines äußeren Anstoßes, um sein Leben wirklich grundlegend verändern zu wollen. Bei mir war es der 05. Oktober 2018 – der Tag, an dem bei mir Diabetes Typ 2 (HbA1c 10%) diagnostiziert wurde. Ein Schock! Mir sind tausende Fragen durch den Kopf gegangen:

  • Was bedeutet Diabetes Typ 2 für mich und meine Gesundheit?
  • Was habe ich falsch gemacht und wie ist es so weit gekommen?
  • Ist ein Leben mit Diabetes Typ 2 anders?
  • Was muss ich tun, um gesund zu werden?

Zuvor hatte ich natürlich schon von der Erkrankung gehört – auch in meinem engen Umfeld. Allerdings habe ich mir zu dem Zeitpunkt noch keine Gedanken über Diabetes, die Ursache und die Auswirkungen gemacht. Für mich war es normal, einfach das zu essen, worauf ich gerade Lust habe. Ich hatte mich unbewusst an einen ungesunden Lebensstil gewöhnt. Und das Schlimme ist: Ich habe es nicht wahrgenommen.

Nach der Arbeit ging es direkt auf die Couch – zu dem Zeitpunkt das Highlight meines Tages. Ich war müde, völlig fertig und musste erst einmal ein Nickerchen machen. Sport und Bewegung wären mir damals niemals in den Sinn gekommen. Wieso auch? Eine „Couchpotato“ trägt nicht ohne Grund diesen Namen. Wenn ich heute darüber nachdenke, dass ich lieber mit dem Auto zur Arbeit gefahren bin anstatt die 750 Meter zu Fuß zu gehen, kann ich nur noch mit den Augen rollen.

Diabetes Typ 2 – wie hat alles begonnen? Meine Gewichtsabnahme

Jede Erkrankung hat eine Ursache. Bei mir war es neben der erblichen Veranlagung schlicht und ergreifend ein ungesunder Lebensstil, der von übermäßigem Zuckerkonsum und mangelnder Bewegung geprägt wurde. Ich aß alles – sowohl gesunde als auch ungesunde Nahrungsmittel – und von allem viel zu viel. Ob Chips, Gummibärchen, Schokolade oder die geliebte Flasche Rotwein am Abend – was da war und mir schmeckte, wurde einfach gegessen und getrunken ohne schlechtes Gewissen oder den Gedanken daran, wie viel Zucker in den Lebensmitteln stecken könnte. Ich musste lernen, auf ungesunde, stark zuckerhaltige und fettige Lebensmittel zu verzichten und diese durch gesunde Alternativen zu ersetzen. Beispielsweise anstatt einer Tüte Chips und Gummibärchen zu ein paar Nüssen oder einen Apfel zu greifen.
Heute weiß ich: Mein Essverhalten war nicht mehr „normal“! Kein Wunder, dass ich im Alter von 55 Jahren über 110 kg gewogen haben.

Mit Diabetes abnehmen – geht das? Ich habe es geschafft und DU wirst es auch schaffen!

War ich damals stark übergewichtig? Der Body-Mass-Index (BMI) von 31,4 sagt aus: Adipositas Grad I – und damit ist die Antwort ganz einfach: Ja, ich war stark übergewichtig. Aber nicht nur der BMI war ein Beweis dafür, sondern auch mein Spiegelbild. Ob ich mich wohlgefühlt habe in meinem Körper? Auf keinen Fall! Aber ich habe trotzdem weiter gegessen und nicht eingesehen, etwas für meine Fitness zu tun. Ich wollte es immer „gemütlich“ haben, aber in Wirklichkeit war ich einfach nur faul.

Die Schockdiagnose am 05. Oktober 2018 hat mein Leben verändert:
Alter: 55 Jahre
Ausgangsgewicht: 113,5 kg

Unmittelbar nach der Diagnose von Diabetes Typ 2 habe ich damit begonnen, mein Leben aktiv zu verändern. Vom übergewichtigen Bewegungsmuffel wurde ich in kurzer Zeit zum aktiven, normal-gewichtigen Bewegungsfreak, der sich gesund ernährt. Eine Fahrrad-Tour nach der nächsten, Krafttraining im Fitnessstudio, Spaziergänge mit Familie und Hund in der Natur – mittlerweile verbinde ich jegliche sportliche Aktivität mit Spaß und Freude. Es fällt mir nicht mehr schwer, mich nach der Arbeit zum Sport zu motivieren. Dieser ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden und hilft mir, meine Blutzuckerwerte im Rahmen zu halten.
Dank einer intensiven ärztlichen Behandlung und einer Änderung meines bisherigen Lebensstils um 180 Grad bin ich mittlerweile 30 kg leichter. Zudem muss ich seit September 2019 bei einem HbA1c Wert von 5,6 % keine Medikamente mehr nehmen. Mich gesund und vor allem zuckerfrei zu ernähren, ist für mich selbstverständlich geworden. Die Liebe zum Kochen, die gesunde Ernährung sowie der Spaß an sportlichen Aktivitäten haben mir geholfen, mit Diabetes Typ 2 zurechtzukommen und ein gesundes Leben zu führen.

Komm mit mir auf die Reise zu einem aktiven Leben! Ich möchte dir zeigen, wie DU es auch schaffen kannst. Unabhängig davon, ob bei dir Diabetes diagnostiziert wurde oder du dich einfach für ein gesundes Ernährungs- und Bewegungskonzept interessierst – hier lernst du gemeinsam mit mir:

  • Strategien zur Gewichtsreduktion
  • Ernährungsumstellung
  • ein individuelles Sport- und Bewegungskonzept

Ich freue mich, dich auf deinem Weg zu deinen persönlichen Zielen zu unterstützen.

Dein Diabetes-Ratgeber und Motivations-Coach,

Andreas Wartha

Abonnieren Sie unseren Newsletter
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein um unseren Newsletter zu erhalten.
Don`t copy text!
Abonnieren Sie den AWA Diabetes Newsletter

Abonnieren Sie den AWA Diabetes Newsletter

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Nachrichten und Updates von uns zu erhalten.

Datenschutz

Sie haben erfolgreich abonniert.